Lieferungen in 24 - 48 Stunden auf der gesamten Iberischen Halbinsel | Kostenlos ab 100 € | 30 Tage Rückgaberecht | Weltweiter Versand

  • Hier klicken
Suche

Naturperlen vs. Zuchtperlen

Was Sie suchen, sind Zuchtperlen. Es sei denn natürlich, Sie sind ein Hollywood-Schauspieler, ein Mitglied des Adels oder ein großer Industriemagnat. Dann möchten Sie vielleicht Naturperlen.

Alle Perlen, die Sie in Juweliergeschäften sehen, selbst die exklusivsten, sind Zuchtperlen. Naturperlen werden oft auf Auktionen verkauft und ihr Preis kann exorbitante Zahlen erreichen.

natürliche Perlen

Natürliche Salzwasserperlen auf der Hong Kong International Jewelry Fair

Die Verwirrung ist einfach, der Ausdruck "Natural Pearl" wird fälschlicherweise verwendet, um klarzustellen, dass es sich nicht um eine Imitationsperle handelt, aber das ist nicht die wahre Bedeutung von "Natural Pearl".

Die natürliche Perlen o wild Sie werden zufällig von Austernsammlern gefunden. Man muss ungefähr 10.000 Austern öffnen, um eine natürliche Perle von anständiger Qualität zu finden.

Diese Knappheit verleiht ihnen ihren hohen Preis, nicht unbedingt ihre Schönheit.

Die Zuchtperlen es sind Perlen real die auf Perlenfarmen in echten Austern oder Muscheln gezüchtet werden Japan, Australien, Indonesien, China und viele andere Orte, die meisten davon in Asien.

Tahiti-Perlenfarm

Tahiti-Zuchtperlenfarm in Französisch-Polynesien

Auf der anderen Seite, und hier wird noch mehr Verwirrung gestiftet, nennen einige nicht spezialisierte Juweliere eine der verschiedenen Arten, die es gibt, „Zuchtperlen“. In bestimmten Fällen nennt man das „Zuchtperlen“. Süßwasser-Zuchtperlenund japanische Akoyaund Australians "Salzwasserperlen"; in anderen Fällen nennen sie japanische Akoya "Zuchtperlen", da sie die ersten Perlen waren, die mit der Zucht begannen.

Unter dem Strich suchen Sie beim Perlenkauf nach Zuchtperlen. Die Frage ist, für welche Art von Zuchtperlen Sie sich interessieren.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung der 4 Hauptarten von Zuchtperlen.

Süßwasser-Zuchtperlen

Wenn jemand anbietet "Zuchtperlen" aber es zeigt nicht die Art der Perle an, es ist Süßwasser-Zuchtperlen.

Sie sind heute die beliebtesten Perlen, dank ihres Preises und der Anzahl der verfügbaren Formen, Größen und Farben.

Süßwasser-Zuchtperlen

Süßwasser-Zuchtperlen können natürlich auch ohne Behandlung rosa, orange und violett sowie weiß sein.

Süßwasserperlen waren vor zwanzig Jahren noch von sehr geringer Qualität, aber heute werden Perlen hergestellt, die qualitativ mit den besten Salzwasserperlen mithalten können.

Wenn Sie mehr über Süßwasser-Zuchtperlen erfahren möchten, besuchen Sie unseren Artikel hier.

Japanische Akoya-Zuchtperlen

Wenn Sie an die typische runde weiße Perle denken, nicht sehr groß und mit einem sehr intensiven Glanz, denken Sie an eine Perle. Akoya.

Die japanische Perlen Sie zeichnen sich durch ihren intensiven Glanz und ihre nahezu perfekte runde Form aus.

Historisch wurden sie an den Küsten Japans angebaut, mittlerweile werden sie aber auch an den Küsten Chinas angebaut, allerdings haben letztere eine etwas weniger intensive Helligkeit.

Wenn Sie mehr über Zuchtperlen erfahren möchten japanische Akoya Besuchen Sie unseren Artikel hier.

Japanische Akoya-Perlenstränge

Stränge aus japanischen Akoya-Zuchtperlen mit tollem Glanz.

Schwarze Tahiti-Perlen

Sind einzigartige "schwarze" Perlen Für die Natur. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Begriff „schwarz“ verwendet wird, um Perlen in dunklen Tönen zu beschreiben, einschließlich Silber, Grau, Grün, Blau, Braun und Lila, nicht unbedingt reines Schwarz.

Trotz ihres Namens werden sie nicht auf Tahiti angebaut, sondern auf nahe gelegenen Inseln in Salzwasser-Atollen vor Französisch-Polynesien und Fidschi.

Wenn Sie mehr über die erfahren möchten Tahiti-Zuchtperlen Besuchen Sie unseren Artikel hier.

Tahitiperlen in ihrer Schale

Tahitiperlen in einer der Austern, aus denen sie entstehen, der Pinctada Margaritifera.

Es sind große und exotische Perlen, die noch vor 20 Jahren zu sehr hohen Preisen verkauft wurden. Heute, mit der Produktionssteigerung, können sie zu einem viel günstigeren Preis gefunden werden.

australische perlen

La "Königin der Edelsteine" und die seltenste aller Zuchtperlen. Sie werden in Australien, Indonesien und auf den Philippinen im Salzwasser gezüchtet.

Es sind große weiße oder goldene Perlen mit einem tiefen, seidigen Glanz.

Wenn Sie die besten Perlen wollen, die Sie finden können, sind australische Perlen genau das Richtige für Sie. Kasse hier zu unserer Sammlung dieser fantastischen und luxuriösen Perlen.

Wenn Sie auch etwas mehr über australische Zuchtperlen erfahren möchten, besuchen Sie unseren Artikel hier.

Australische Perlenkette von 17 bis 20 mm

Exklusive 17-20 mm australische Perlenkette, ausgestellt auf der Hong Kong International Jewelry Fair, Perlen über 15 mm sind wirklich selten. 

 

 

Weitere interessante Artikel:

Suche